Search
  • Daniela Schinke

Die Zeit zwischen den Jahren...

Werbung ohne Auftrag

Sie vergeht langsamer, anders als sonst, diese Zeit zwischen den Jahren. Ein bisschen als wenn alles anhält und man aus der normalen Zeitzone hinaus fällt. Ich liebe diese Tage schon immer!


Oft vergesse ich welcher Tag es ist und ich nehme dieses Phänomen auch bei vielen anderen wahr. Neben Tee (und Kaffee)trinken, spielen mit den Kindern, faul sein (viel faul sein), spazieren gehen, Dinge sortieren, ist diese Zeit vor allem da, um über das vergangene Jahr ein wenig nachzudenken. Man erinnert Momente, Schönes und Trauriges, Urlaube mit der Familie, schöne Abende mit den Freunden, sonnige Tage im Garten und ich empfinde vor allem eins: DANKBARKEIT.

Ich fühle mich gesegnet mit so vielem (oder auch mit so wenigem), denn was wirklich zählt, sind diese wenigen wichtigen Dinge: Familie, Freunde, ein schönes Zuhause, Gesundheit, eine Arbeit, die einen erfüllt ...



Diese letzten Wochen vor dem Jahreswechsel, mit all den Festlichkeiten, sind immer ein kleiner rauschender Höhepunkt, bevor etwas Neues beginnen kann. Sie sind gefüllt mit Plätzchenduft, mit vielen Heimlichkeiten und vielen schönen Momenten, besonders mit den Kindern - aber auch mit viel Hektik. Und dann dürfen wir Innehalten - in dieser Zeit (zeitlosen Zeit) zwischen den Jahren.

Ich bin kein Mensch großer Vorsätze, aber ich feiere gerne Feste: darum mag ich Silvester. Was ich an diesem Tag am meisten brauche: meine Liebsten um mich zu haben!

Tanzen wir mit ihnen durch die Nacht und begrüßen das neue Jahr, das rein und offen für Neues und Ungewissem vor uns liegt.

365 Tage eines (meines) Buches, das gefüllt werden muss mit Momenten und Erlebnissen, liegen vor mir. Was ich mir wünsche:

- Zeit mit meinen Liebsten

- Gesundheit

- das Schöne in den kleinen Dingen zu sehen

- Und das tun zu können was ich liebe


Ich wünsche euch allen einen guten Start ins neue Jahr. Mögen sich eure Träume und Wünsche erfüllen!


Herzlichst eure Daniela


0 views
  • Black Instagram Icon

© 2018 Daniela Schinke 

Wunderblumen auf Instagram